Ausstellung von Kuratorin Anne Schloen: Zwischen Kunst und Küche

Eigentlich ist es recht eindeutig: Kunst und Küche haben zahlreiche Gemeinsamkeiten. In beiden Fällen braucht man Fantasie, Leidenschaft und Ideenreichtum, sonst wird das nichts. Ästhetik, Komposition und Sinnlichkeit spielen hier auch noch eine Rolle – zumindest laut Kuratorin Anne Schloen. Vom 24. April (23. April Vernissage) bis zum 14. Juni kann man im Haus der Sparkasse diese beiden Themen vereint betrachten. Ein Kunstobjekt genauso wie ein gutes Gericht sollen nicht nur dekorieren bzw. satt machen, sondern vor allem die Sinne anregen, ein Genuss sein. Man denke da nur an Gemälde wie Stillleben oder von Gelagen und die Kunstrichtung Eat Art. Anlässlich der Foodie Factory befasst sich das Kunsthaus Meran mit Kunst und Küche. Die ausgestellten Künstler sind international. Weitere Infos

Comments are closed.